Loading...
Immobilien 2017-11-06T13:18:46+00:00
  • Bestandsobjekte (auch ohne Mieter), Grundstücke zur Bebauung
  • Westdeutschland
  • Städte > 100.000 Einwohner
  • Mietflächen: ab ca. 1.000 m² bis 50.000 m²
  • Objekte auch mit Mischnutzungen: Büro, Praxen, städtisches Wohnen möglich
  • Entwicklungspotenzial gewünscht, Vermietungsperspektive nachgewiesen, eine Vollvermietung ist nicht zwingend erforderlich
  • Keine „fertigen“ Anlageobjekte ohne Mietsteigerungspotenzial
  • Einzelhandelsstandorte für Nahversorger- und Fachmarktzentren, Fast-Food, Tankstellen (Autohöfe) etc.
  • Bundesweit, bevorzugt Westdeutschland
  • Grundstücksgröße ab ca. 2.500 m² bis 100.000 m², im Einzelfall auch größer
  • Bestandsobjekte (ohne Mieter bzw. mit Kurzläufern)
  • Retail auch mit Büro, Praxen, Behörden, städtisches Wohnen
  • Bundesweit, bevorzugt Westdeutschland
  • Fußgängerzonen von Städten > 100.000 Einwohnern, 1A- und 1B-Lagen
  • Grundstücke ab ca. 500 m², Mietflächen ab ca. 1.500 m²
  • Entwicklungspotenzial gewünscht, Vermietungsperspektive nachgewiesen, eine Vollvermietung ist nicht zwingend erforderlich. Gebäude können auch sanierungsbedürftig sein
  • Keine „fertigen“ Anlageobjekte ohne Mietsteigerungspotenzial
  • Bestandsobjekte (mieterfrei) ab einer Größenordnung von ca. 4.000 m² BGF
  • Grundstücke zur Bebauung, Grundstücksgröße ab ca. 3.000 m²
  • Bundesweit bevorzugt Westdeutschland
  • Großstädte und B-Städte > 100.000 Einwohner oder mit mehr als 300.000 Übernachtungen, zentrale Lage zum Stadtkern oder nahe der Hauptbahnhöfe sowie Ausfallstraßen
  • 2** und mehr (Business Hotels), ab 100 Zimmer

Ankauf von Bürogebäuden für Projektentwicklungen

  • Bestandsobjekte (auch ohne Mieter), Grundstücke zur Bebauung
  • Westdeutschland
  • Städte > 100.000 Einwohner
  • Mietflächen: ab ca. 1.000 m² bis 50.000 m²
  • Objekte auch mit Mischnutzungen: Büro, Praxen, städtisches Wohnen möglich
  • Entwicklungspotenzial gewünscht, Vermietungsperspektive nachgewiesen, eine Vollvermietung ist nicht zwingend erforderlich
  • Keine „fertigen“ Anlageobjekte ohne Mietsteigerungspotenzial

Ankauf von Gewerbegrundstücken für Projektentwicklungen

  • Einzelhandelsstandorte für Nahversorger- und Fachmarktzentren, Fast-Food, Tankstellen (Autohöfe) etc.
  • Bundesweit, bevorzugt Westdeutschland
  • Grundstücksgröße ab ca. 2.500 m² bis 100.000 m², im Einzelfall auch größer

Ankauf von innerstädtischen Retail-Objekten

  • Bestandsobjekte (ohne Mieter bzw. mit Kurzläufern)
  • Retail auch mit Büro, Praxen, Behörden, städtisches Wohnen
  • Bundesweit, bevorzugt Westdeutschland
  • Fußgängerzonen von Städten > 100.000 Einwohnern, 1A- und 1B-Lagen
  • Grundstücke ab ca. 500 m², Mietflächen ab ca. 1.500 m²
  • Entwicklungspotenzial gewünscht, Vermietungsperspektive nachgewiesen, eine Vollvermietung ist nicht zwingend erforderlich. Gebäude können auch sanierungsbedürftig sein
  • Keine „fertigen“ Anlageobjekte ohne Mietsteigerungspotenzial

Ankauf von Grundstücken und Gebäuden für Hotelentwicklungen

  • Bestandsobjekte (mieterfrei) ab einer Größenordnung von ca. 4.000 m² BGF
  • Grundstücke zur Bebauung, Grundstücksgröße ab ca. 3.000 m²
  • Bundesweit bevorzugt Westdeutschland
  • Großstädte und B-Städte > 100.000 Einwohner oder mit mehr als 300.000 Übernachtungen, zentrale Lage zum Stadtkern oder nahe der Hauptbahnhöfe sowie Ausfallstraßen
  • 2** und mehr (Business Hotels), ab 100 Zimmer

WEITERE INFORMATIONEN ZU IMMOBILIEN

HIER ANFORDERN